Online-Präsentationen


Kapitalmärkte 2020/2021: Update und Ausblick unter Corona

Das Jahr 2020 ist noch nicht zu Ende, geht aber schon jetzt in die Geschichtsbücher ein und wird für uns alle unvergesslich bleiben: gesellschaftlich, wirtschaftlich und leider auch aufgrund der vielen persönlichen Schicksale!

Unvergesslich hierbei für Börsianer - der weltweit größte Kurssturz an den Aktienbörsen innerhalb weniger Wochen und die (in nur kürzester Zeit) stärkste Erholung seit jeher.  

Anleger stellen sich zurecht die Frage, wie es in den kommenden Wochen und Monaten weitergehen könnte? Auf der einen Seite sind neben der Corona-Virus-Pandemie auch Themen rund um den Handelskrieg, dem Brexit sowie zahlreiche geopolitische Gefahren nicht annähernd gelöst. Auf der anderen Seite finden weltweit geld- und fiskalpolitische Maßnahmen in einem bisher unbekannten Ausmaß statt - nicht zu vergessen, der tägliche Anlagebedarf privater wie institutioneller Anleger!

In der Online-Präsentation "Kapitalmärkte 2020/2021: Update und Ausblick unter Corona" geht Alexander Wiedemann (Portfolio-Management / Mitglied der Geschäftsleitung) auf die oben beschriebene Zerreißprobe ein, gibt aus Sicht der FIVV AG einen Ausblick auf die kommenden Monate und erläutert zudem die aktuelle Depotstrukturierung der FIVV-MIC-Mandat-Fonds:

(Technischer Hinweis: mit der Taste "f" können sie in den Vollbildmodus und zurück wechseln.)

Die Aussagen im Video stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten
oder Fondsanteilen dar, diese dienen lediglich Informationszwecken. Bitte beachten Sie
ferner, dass es sich um keine Anlageberatung handelt, da insbesondere Ihre individuellen
Umstände nicht berücksichtigt werden.

Veröffentlicht am: 24.09.2020


Kapitalmarktausblick 2020

Auch 2020 bleibt aus Anlegersicht weiter spannend mit herausfordernden Themen: Entgegen den Erwartungen vieler Anleger und Analysten konnten die Aktienmärkte 2019 trotz diverser politischer Baustellen wie Handelskrieg und Brexit deutlich zulegen. Setzt sich dieser Trend auch im US-Wahljahr 2020 fort oder folgt eine jähe Ernüchterung?

In der Online-Präsentation "Kapitalmarktausblick 2020" geht Alexander Wiedemann, Portfoliomanager der FIVV AG, ausführlich auf diese Fragen ein und erläutert die Risiken und Chancen an den internationalen Finanzmärkten:

Aufzeichnung vom 20.02.2020

Die Aussagen im Video stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten
oder Fondsanteilen dar, diese dienen lediglich Informationszwecken. Bitte beachten Sie
ferner, dass es sich um keine Anlageberatung handelt, da insbesondere Ihre individuellen
Umstände nicht berücksichtigt werden.


Kapitalmarktausblick 2019

Droht angesichts Handelsstreit, US-Zinserhöhungen und Brexit-Chaos eine weltweite Rezession oder sind die Wachstumskräfte robust genug, um den Unternehmen weiterhin wachsende Gewinne und Anlegern wieder steigende Aktienkurse zu bescheren?

In unserer Online-Präsentation „Kapitalmarktausblick 2019“ geht Alexander Wiedemann, Portfoliomanager der FIVV AG, ausführlich auf diese Fragen ein und erläuterte die Risiken und Chancen an den internationalen Finanzmärkten.

Aufzeichnung vom 21.02.2019

Die Aussagen im Video stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten
oder Fondsanteilen dar, diese dienen lediglich Informationszwecken. Bitte beachten Sie
ferner, dass es sich um keine Anlageberatung handelt, da insbesondere Ihre individuellen
Umstände nicht berücksichtigt werden.


Kapitalmarktausblick 2018

Der Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik, die Entwicklung der Weltkonjunktur und geopolitische Krisenherde werden die Kapitalmärkte auch 2018 in Atem halten. Ob dieses Jahr dennoch eine Fortsetzung der Aktienhausse verspricht, erfahren Sie in der Online-Präsentation von Alexander Wiedemann, Portfoliomanager der FIVV AG.

Aufzeichnung vom 30.01.2018

Die Aussagen im Video stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten
oder Fondsanteilen dar, diese dienen lediglich Informationszwecken. Bitte beachten Sie
ferner, dass es sich um keine Anlageberatung handelt, da insbesondere Ihre individuellen
Umstände nicht berücksichtigt werden.